Cortisol – Mach’ diesen Feind zu Deinem Freund!

Dieses Hormon ist Lebensretter und Krankmacher zugleich. Es aktiviert den Stoffwechsel oder baut Muskelmasse ab, es hemmt Entzündungen und setzt vielerlei Nährstoffe in den Blutbahnen frei. Wie das Stresshormon Cortisol wirkt, können wir allerdings selbst bestimmen – durch unsere Ernährung, unseren Umgang mit Stress, wann und wie wir schlafen, wie oft und wie hart wir trainieren.

Zehnmal am Tag setzt unser Körper einen Schub Cortisol frei und reguliert damit viele lebensnotwendige Abläufe von der Energiebereitstellung über Stressregulierung bis zur Entzündungshemmung. Für alle, die trainieren, kann Cortisol aber auch negative Folgen haben und zum Abbau von Fett, Muskeln und Knochensubstanz führen. Vor allem bei anhaltendem Stress steigt das Risiko von:

❯ erhöhtem Blutdruck
❯ überhöhte Spiegel von Blutzucker und Insulin
❯ Entwicklung eines Typ 2 Diabetes
❯ beschleunigtes Altern und Förderung degenerativer Erkrankungen
❯ Abbau von Knochensubstanz (Osteoporose)
❯ schlechtere Wundheilung
❯ Schwächung des Immunsystems
❯ Bei stressempfindlichen Menschen: es wird vermehrt Magnesium ausgeschieden, was wiederum zu einer erhöhten Stressempfindlichkeit führt

Mit der Art und Weise wie wir uns ernähren, wie wir trainieren, uns Ruhe- und Erholungsphasen gönnen, wie wir mit psychischem Stress umgehen und im besonderen Maße mit unseren Schlafgewohnheiten, nehmen wir einen erheblichen Einfluss auf die Produktion von Cortisol. Unterschiedliche Faktoren sorgen für eine erhöhte Cortisolkonzentration:

Erhöhte Cortisolkonzentration durch ...

... Ernährung: viel Zucker und Stärke sowie durch Kaffee und Tee
… Stress: ungenügendes Stressmanagement, Magnesiummangel, fehlende Entspannungsfähig und -fertigkeiten (Meditation, Progressive Muskelentspannung)
... Schlaf: Quantität (zu wenige Schlafstunden) und Qualität (zu spät ins Bett gehen und morgens versuchen lange auszuschlafen)
... Training: zu viel in zu kurzer Zeit (unzureichende Regenerationsphasen und/oder zu langes Training)

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der März/April-Ausgabe von shape UP, dem Magazin der Fitness-Studios, jetzt in Ihrem Studio oder unter www.shapeup-magazin.de/einzelhefte-bestellen.html

Foto: alphaspirit, Shutterstock
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
shape up

Vielen Dank, dass Sie unseren shape up-Newsletter beziehen.
shape up online ist eine Marke der: Fitness Network Medien & Marketing UG, Immenhorst 14d . D-22850 Norderstedt

Tel. + 49 (0) 40 - 529 89 00, Fax: + 49 (0) 40 - 524 38 84

E-Mail: online@shapeup-magazin.de, Internet: www.shapeup-magazin.de

GF: Dr. Tobias Block, Register: HRB 13810 KI
shape up fitness shape up Trainer’s only shape up Business shape up Vita shape up ladies first